Volles Haus bei der Vorschaupressekonferenz der Frankfurter Buchmesse

(c) Rainer Rüffer

Neben Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, saßen auch Angela Dorn, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Wolfgang Bergmann, Geschäftsführer ARTE Deutschland GmbH, sowie unser künstlerischer B3-Leiter Prof. Bernd Kracke, Präsident der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach, im Podium. Bernd Kracke stellte in diesem Rahmen zum ersten Mal alle Highlights der B3/ THE ARTS+ vor. 25 Filme, 35 Videokunstwerke, 20 VR-Experiences, 50 Sprecher_innen - so die beeindruckenden Kernzahlen von B3/ THE ARTS+.

Angela Dorn, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst: „Frankfurt ist alljährlich im Oktober der Nabel der Kultur- und Medienwelt: mit der Frankfurter Buchmesse, dem Hessischen Film- und Kinopreis und in diesem Jahr erstmals dem neuen Highlight B3/THE ARTS+ – alles Anlässe, die den Blick auf den Kultur- und Medienstandort Hessen lenken. Mit THE ARTS+ und B3 bündeln zwei Festivals ihre Kräfte in Frankfurt, die ähnliche Schwerpunkte haben, aber ihre Ansätze so kombinieren können, dass neue Strahlkraft entsteht. Die B3 Biennale des bewegten Bildes bringt unterschiedlichen Zielgruppen ein breit gefächertes Programm am Schnittpunkt von Technologie, Kunst und Medien nahe, während THE ARTS+ als Treffen innovativer Kreativer und Kulturschaffender aus der ganzen Welt als eine Art ,Think Tank‘ Digitalisierung und neue Technologien thematisiert."

Foto: Juergen Boos, Angela Dorn, Prof. Bernd Kracke