Mittwoch

Tickets für das B3-Filmprogramm sind im Festival-Ticket inbegriffen. Zusätzlich, als B3 Cinema Ticket, sind sie hier und an der Abendkasse erhältlich.


16:45 Uhr Glossary of Broken Dreams


Johannes Grenzfurthner (Regisseur) im Gespräch mit Knut Elstermann


Regie: Johannes Grenzfurthner

Land: Österreich (2018)

Länge: 98 min

OVmU

Ort: Cinema, Roßmarkt 7, 60311 Frankfurt am Main


Alle reden von Freiheit! Privatsphäre! Identität! Sie palavern über Widerstand! Den Markt! Und die Linke! Aber Grenzfurthner kann all diese ignoranten und sachlich beleidigenden Kommentare im „Internet“ nicht mehr ertragen! Unterstützt vom Schriftsteller Ishan Raval erklärt und bewertet er die goldenen Kälber des politischen Diskurses aufs Neue vielleicht um sie schließlich zu opfern.

Einfach herrlich komisch! Und traurig wahr!

(c) Johannes Grenzfurthner, Glossary of Broken Dreams

______________________________________________________________________________________________


19:00 Uhr Hurry Slowly

Deutschlandpremiere


Anders Emblem (Regisseur) im Gespräch mit Knut Elstermann


Regie: Anders Emblem

Land: Norwegen (2019)

Länge: 68min

OVmUengl

Ort: Cinema, Roßmarkt 7, 60311 Frankfurt am Main


Fiona erlebt einige lebensverändernde Sommermonate an der Nordwestküste Norwegens, in denen sie mit der Fürsorge ihres behinderten Bruders, ihrem Job auf der örtlichen Fähre und ihrer Leidenschaft zur Musik jongliert. Dieser Film beschert wunderbare nordische Kinomomente. Kaurismäki lässt grüßen.

(c) Norwegian Film Institute


______________________________________________________________________________________________


21:00 Uhr My Little One

Deutschlandpremiere


FRÉDÉRIC CHOFFAT (Regisseur) im Gespräch mit Knut Elstermann

Regie: FRÉDÉRIC CHOFFAT und JULIE GILBERT

Land: Schweiz (2019)

Länge: 101 min

OV mit englischen Untertiteln

Ort: Cinema, Roßmarkt 7, 60311 Frankfurt am Main


Ein dringender Appell von Jade, mit der sie einst eine leidenschaftliche Verbindung hatten, bringt zwei europäische Männer, Alex und Bernardo, zu einer unerwarteten Begegnung in der Wüste von Arizona, in der Navajo-Nation. Sie werden von ihrer frühreifen, freigeistigen Tochter Frida in die harte Realität von Jades Leben eingeführt. Fridas Ansichten über Leben, Liebe und sogar Tod werden sie für immer ändern und möglicherweise auch den Kinobesucher.

(c) 2019 Intermezzo Films SA - Les Films du Tigre - RTS

Freitag, 24. Januar 2020

Die Puppe mit Live-Musik von Uwe Oberg und Silvia Sauer

19:30 Die Puppe mit Live-Musik von Uwe Oberg und Silvia Sauer Murnau-Filmtheater in Wiesbaden