Gloomy Eyes

Als die Sonne der Menschen überdrüssig wurde, beschloss sie, sich zu verstecken und nie wieder aufzugehen. Die Dunkelheit erweckte die Toten aus ihren Gräbern. Ein Zombie namens Gloomy und ein sterbliches Mädchen namens Nena verlieben sich und erleben eine tiefe Verbindung, die nicht einmal der mächtigste Mann der Stadt zerstören kann. Als Erzähler der englischen Version fungiert Hollywood-Star Colin Farrell. Ein außergewöhnliches künstlerisches Statement gegen Ausgrenzung und Rassismus.

Der dreiteilige VR-Film wird von Atlas V aus Paris und dem Animationsstudio 3Dar aus Buenos Aires produziert, als Ko-Produzenten sind Arte, Ryot, HTC Vive dabei. Regie führen die beiden Argentinier Jorge Tereso und Fernando Maldonado.


Drehbuch und Regie: Fernando Maldonado, Jorge Tereso
in Co-Arbeit mit Santiago Amigorena

Erzählt von: Colin Farrell

Ausführende Produzenten:

Antoine Cayrol
German Heller
Federico Heller
Jorge Tereso