Freitag

Tickets für das B3-Filmprogramm sind im Festival-Ticket inbegriffen. Zusätzlich, als B3 Cinema Ticket, sind sie hier und an der Abendkasse erhältlich.


16:00 Uhr - ADAM

Deutschlandpremiere


Regie: Rhys Ernst

Land: USA (2019)

Länge: 95 min

OVengl

Ort: Cinema, Roßmarkt 7, 60311 Frankfurt am Main


Der ungeschickte, selbstbewusste Adam Freeman (Nicholas Alexander) hat gerade sein erstes Jahr an der High School beendet, als seine coole ältere Schwester Casey (Margaret Qualley) vorschlägt, dass er sie für den Sommer in New York besuchen kann. Adam träumt davon, ein Mädchen zu treffen um endlich ein bisschen Lebenserfahrung zu sammeln. Aber es kommt anders, als erträumt. Casey lebt inmitten Brooklyns junger LGBTQ Community und lädt Adam ein, mit ihr Queer Bars zu besuchen oder sie beispielsweise zu Kundgebungen für die gleichberechtigte Ehe zu begleiten. Als Adam dabei Gillian (Bobbi Salvör Menuez), einer klugen, schönen jungen Frau begegnet, lässt er sie glauben, er sei trans und älter….

Ein intelligenter Film, der sich mit Identität und Zugehörigkeiten, sowie den daraus resultierenden Zwängen auseinandersetzt. Eine New Yorker Sommergeschichte, leicht erzählt, aber mit dem nötigen Tiefgang.

(c) Visit Films


_____________________________________________________________________________________________


18:00 Uhr - God of the Piano

Deutschlandpremiere


Itay Tal (Regisseur) im Gespräch mit Knut Elstermann


Regie: Itay Tal

Israel (2019)

Länge: 80 min

OVmUengl

Ort: Cinema, Roßmarkt 7, 60311 Frankfurt am Main


Als sie erfährt, dass ihr neugeborener Sohn taub ist, ergreift die Konzertpianistin Anat verzweifelte Maßnahmen, um sicherzustellen, dass ihr Kind in ihrer musikalisch versierten Familie bestehen kann und zu dem Komponisten wird, den ihr Vater immer gewollt hat. Als eine moralische Parabel, umgesetzt wie ein Thriller, erzählt God of the Piano von einer von Ruhm besessenen Mutter, die ihr Kind zu zerstören droht, so wie sie einst zerstört wurde. Der Zuschauer findet sich in einer griechischen Tragödie wieder. God of the Piano hält der heutigen von Geltungsdrang besessenen Gesellschaft den Spiegel vor.

(c) Itay Tal, God of the Piano


Freitag, 24. Januar 2020

Die Puppe mit Live-Musik von Uwe Oberg und Silvia Sauer

19:30 Die Puppe mit Live-Musik von Uwe Oberg und Silvia Sauer Murnau-Filmtheater in Wiesbaden