Last Days of Summer

  • Short Film
  • Polen

Beschreibung

Die Sommeridylle in dem florierenden Weingut einer Familie wird durch einen Überfall auf Yana, eine der Saisonarbeiterinnen, gestört. Die Geschichte des Opfers kann nur von einer Person, ihrer Freundin Tosia, bestätigt werden. Die Teenagerin steht vor einem moralischen Dilemma zwischen Gerechtigkeit und dem Schutz ihrer Familie. Wofür wird sie sich entscheiden?

Titel Last Days of Summer
Regisseur Klaudia Kęska
Genre Short Film
Veröffentlichung 28.01.2022
Land
  • Polen
Länge 28 Minuten
Sprache
  • Polnisch
Untertitel
  • Englisch
Farbformat
  • Farbe

Credits

Crew

Regisseur
Klaudia Kęska
Kamera
Kamil Małecki
Sound Design
Krzysztof Owczarek
Montage
Alan Zejer
Drehbuch
Klaudia Kęska
Produzent*in
Krystyna Doktorowicz
Musik
Adrian Robak Żaneta Rydzewska

Cast

Julia Kuzka (Tosia)
Hauptrolle

Vertrieb

Produzent

Krzysztof Kieślowski Film School at the University of Silesia
św. Pawła 3 , 40-008, Katowice, Silesia Region, Poland
+48 323592411


Weltvertrieb

Krzysztof Kieślowski Film School at the University of Silesia
św. Pawła 3 , 40-008, Katowice, Silesia Region, Poland
+48 323592411

sf@us.edu.pl
https://us.edu.pl/en/

Social

Klaudia Kęska

  • Director
  • Polen
Geboren 1989. Sie hat Soziologie und Management studiert und studiert derzeit Filmregie an der Krzysztof Kieślowski Film School in Katowice. Autorin mehrerer Kurzspiel- und Dokumentarfilme. Im Jahr 2018 drehte sie eine Episode der Chronik des Gdynia Film Festivals.

First Date

Manuel Crosby Darren Knapp

Laughing Matters

Reetta Aalto