Julia Charlotte Richter

*1982

Julia Charlotte Richter (geb. 1982 in Gießen) studierte Kunst (Video) in Kassel, Portsmouth (UK) und Braunschweig. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Screenings und Ausstellungen präsentiert. Seit 2008 erhielt sie diverse Auszeichnungen, wie z.B. ein Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds im Jahre 2014. 2017 wurde sie durch eine Projektförderung der Kunststiftung NRW und ein Reisestipendium der Hessischen Kulturstiftung gefördert.

Künstlerin der B3 Leitausstellung ON DESIRE

(c) Camp, 2017

Camp, 2017
Eine kleine Gruppe von Kindern hat sich ein temporäres Lager errichtet. Sie scheinen eine Kraft zu beschwören, Kontakt aufzunehmen mit jemandem oder mit etwas. 'Camp' zeigt eine undurchschaubare, scheinbar rituelle Szenerie, in der sich eine hypnotische Choreografie aus Flüstern, Summen und Bewegungen entwickelt. Die Kamera kommt den Protagonisten sehr nahe und verringert die Distanz des Betrachters bis in intimstes emotionales Miterleben.

Mehr Informationen: www.juliacharlotterichter.com

Mittwoch, 29. November 2017

KEYNOTE & PANEL: Desire for Truth. Was ist Wahrheit? Wenn viele daran glauben, ist es dann wahr?

16:15 - 17:30 KEYNOTE & PANEL: Desire for Truth. Was ist Wahrheit? Wenn viele daran glauben, ist es dann wahr? Panel