Ingvild Goetz

*1941

Mit etwa 5000 Werken, darunter mehr als 500 Medienarbeiten, ist die Sammlung Goetz eine der weltweit größten für Gegenwartskunst. In ihrem Privatmuseum in München­ Oberföhring zeigt sie seit 1993 regelmäßig Ausstellungen aus ihrem Sammlungsbestand. 2013 übertrug sie ihr Sammlungsgebäude sowie 375Medienarbeiten in einer Schenkung an den Freistaat Bayern. Die übrigen circa 4.700 Werke stellte sie für zehnJahre der Pinakothek der Moderne, dem Haus der Kunst und dem Neuen Museum Nürnberg alsDauerleihgabe zur Verfügung.