Veranstaltungsort

Frankfurter Kunstverein


Perception is Reality:
Über die Konstruktion von Wirklichkeit und virtuelle Welten

7. Oktober 2017 – 7. Januar 2018
Eröffnung: Freitag, 6. Oktober 2017, 19 Uhr

Teilnehmende Künstler: Thomas Demand, Alicja Kwade, Marnix de Nijs, Hans Op de Beeck, David O’Reilly, Manuel Rossner, Bayerisches Landeskriminalamt, Christin Marczinzik & Thi Binh Minh Nguyen, Toast u. A.

Kuratiert von: Franziska Nori

Die Ausstellung untersucht die Bedingungen der menschlichen Wahrnehmung im Verhältnis zu technisch konstruierten Wirklichkeiten. Als eine der ersten deut- schen Institutionen integriert der Frankfurter Kunstverein das Medium Virtual Reality in eine Ausstellung zeitgenös- sischer Kunst. Präsentiert werden analoge und digitale Kunstwerke, Virtual-Reality-Arbeiten, konzeptionelle Fotografie, Applikationen aus der technischen Forensik sowie innovative Games. In der räumlichen Gegenüber- stellung entsteht ein Gedankenexperiment zur Frage nach den geistigen, emotionalen und ästhetischen Auswirkun- gen artifizieller Bildwelten.