Bewegtes Bild? Kunst?

Was bleibt… und was spiegelt nur den jeweiligen Zeitgeist wider?
Wer bestimmt, was Kunst ist? Der Künstler selbst? Die Masse? Der Sammler? In der heutigen Zeit und in der Zukunft, in der besonders auch das bewegte Bild mit einigen wenigen Klicks auf dem Computer mannigfaltig reproduziert und leicht abgewandelt als Neues verkauft werden kann, stellt sich die Frage: Was macht Kunst eigentlich zur Kunst? umso mehr.

Mitwirkende:
Ivo Wessel, Software-Entwickler, Kunstsammler / IN BEST HANDS (DE), Bjørn Melhus, Künstler (DE), Anita Beckers, Galeristin/Kuratorin (DE) und Sie.

Moderation:
Jacqueline Roussety (Moderatorin, Schauspielerin)

Wo?
Congress 5
Raum: M219A


Donnerstag, 30. November 2017 12:30 - 13:30